Was macht gute Live-Online-Trainer aus?

Veröffentlicht am
©fotolia/ldprod

Stehen Sie vor der Aufgabe, passende Trainer für ein neues Training im virtuellen Klassenraum auszuwählen? Die richtige Person für Ihr Blended Learning Programm? Und Sie fragen sich, wie Sie diese Trainer am besten beurteilen können, um sich für die oder den Richtigen zu entscheiden?

Wir haben für Sie kurz zusammengestellt, was wirklich gute Live Online Trainer ausmacht:

 

 

Gute Live Online Trainer – 5 relevante Fähigkeiten

Wer erfolgreich Live Online Trainings durchführen will, sollte eine Kombination relevanter Fähigkeiten mitbringen:

 

PROFESSIONELLE ONLINE-PRÄSENZ:

Gute Live Online Trainer erzielen sowohl über Audio als auch über Video eine starke Wirkung. Dazu gehört, vor der Kamera klar, abwechslungsreich und emotional fesselnd zu sprechen. Genauso wichtig ist, auf der Kamera gut ausgeleuchtet und klar im Fokus rüberzukommen. Voraussetzung dafür ist, mit wirklich gutem Equipment (Headset, steuerbare Kamera) zu arbeiten.

 

BREITES REPERTOIRE AN ONLINE-DIDAKTIK:

Gute Live Online Trainer nutzen die Funktionen des virtuellen Klassenraums optimal aus, um die Teilnehmer aktiv einzubinden. Sie mischen mündliche und schriftliche Diskussionen. Sie geben über Umfragen schnell Gedankenanstöße und finden die Gruppenmeinung heraus. Sie wechseln die Interaktionen mit der Gruppe häufig ab: Chats, Whiteboards, Kommentare auf Präsentationen, Gesten usw. Und wenn es das Tool erlaubt, lassen sie ihre Teilnehmer in Arbeitsgruppen in eigenen Räumen arbeiten und sehen sich die Ergebnisse davon gemeinsam im Plenum an. Die richtig guten Trainer haben genau dafür in eine Ausbildung investiert.

 

MINDSET „DISKUSSION“ STATT „PRÄSENTATION“:

Gute Live Online Trainer halten keine Monologe, sondern beschränken ihren Input jeweils auf wenige Minuten, bevor sich die Teilnehmer selbst wieder mit verschiedenen didaktischen

Methoden Inhalte erarbeiten. Dazu gehört auch, ein paar Sekunden Stille im Raum auszuhalten, ohne gleich wieder weiterzureden. Oft brauchen die Teilnehmer einfach ein paar Momente, um eine Sache zu durchdenken, bevor sie anfangen zu schreiben, zu zeichnen oder zu reden.

 

SOUVERÄNER UMGANG MIT TECHNISCHEN PROBLEMEN:

Technische Probleme in Live-Online-Trainings wird es immer geben – genauso wie es auch im Präsenztraining immer die verschiedensten Arten von Störungen gibt, vom nicht kompatiblen Beamer über verwirrende Raumbeschilderung hin zu unbequemer Bestuhlung und zu langsamem Service beim Mittagessen. Gute Live Online Trainer kennen die typischen Hürden im virtuellen Klassenraum und werden dabei nicht nervös – von nicht funktionierendem Ton und Bild über störende Hintergrundgeräusche bis hin zu allgemeinen Bandbreiten-Problemen. Und sie kennen auch die üblichen Lösungsansätze dafür und können Teilnehmern die entsprechenden Empfehlungen geben.

 

LERNBEREITSCHAFT:

Gute Live Online Trainer haben Freude daran, mit diesem neuen „Live Online“ Format und mit der Technologie zu experimentieren.  Sie suchen aktiv nach Vorbildern, von denen sie lernen können, und informieren sich laufend über die Best Practices, um die besonderen Möglichkeiten der digitalen Vermittlung voll auszuschöpfen. Und sie nehmen sich die Zeit, um sich verschiedene virtuelle Klassenräume anzusehen und im Hinblick auf ihre persönlichen Anforderungen zu bewerten.

 

Jetzt haben Sie wichtige Kriterien an der Hand, um Live Online Trainer auszuwählen. Aber wie stellen Sie fest, ob die betreffenden Trainer tatsächlich über diese Fähigkeiten verfügen? Websites und Trainer-Profile sind geduldig.

 

  • Kundenstimmen und Referenzen sind in jedem Fall ein wichtiger Ausgangspunkt. Für welche Kunden hat der Trainer bereits Live Online Trainings durchgeführt? Mit welchem Feedback?
  • Noch besser ist es natürlich, wenn Sie die Trainer mal in einer Live Online Situation erleben. Vielleicht in einem Online-Training? Für eine erste Einschätzung kann eventuell auch ein Webinar oder Online-Meeting hilfreich sein. Wie ist Ihr erster Eindruck? Wie sieht es mit der professionellen Online Präsenz und den anderen oben genannten Faktoren aus?

 

 

Mehr Tipps zum Einstieg in das Live Online Training finden Sie auch in unserem Fach-Artikel in der Trainingaktuell: „Vorsprung durch Live-Online-Trainings“.